TuneUp Gadget

Dem Trend zur Verwendung von Widgets folgend sollte die Programmoberfläche von TuneUp Utilities 2010 unter Windows Vista auch durch ein Sidebar-Gadget repräsentiert werden.

Es galt die komplexe Verknüpfung zwischen Kernfunktionalität der TuneUp Utilities auf Delphi und C++ Codebasis und einer einfaTuneUp Utilities Gadget Version 1ch zu bedienenden Oberfläche im Rahmen der technischen Möglichkeiten eines Windows Sidebar-Gadgets zu realisieren.

Als Produkt Planer oblag es mir, die involvierten Abteilungen Software-Entwicklung, Grafik/Design, Web-Entwicklung, Qualitätssicherung und Produktmanagement miteinander abzustimmen und sicher zu stellen, dass das neue Gadget den Qualitätsanforderungen von TuneUp gerecht wird. Es galt die Arbeitsteilung so abzustimmen, dass jede Abteilung ihre Expertise so gewinnbringend wie möglich einbringen konnte.

TuneUp Utilities Gadget Version 2

Die Software-Entwicklung entwickelte einen COM-Objekt Server, der die Schnittstelle zu den TuneUp Utilities Kernfunktionalitäten bildete. Grafik/Design konzeptionierte in Abstimmung mit mir eine Oberfläche, die sowohl intuitiv als auch technisch umsetzbar war. Die Web-Entwicklung realisierte die Anbindung des Gadgets an das COM-Objekt sowie die Einbindung der grafischen Bestandteile in den HTML-Quelltext des Gadgets. Zusammen mit der Qualitätssicherung musste ein neues Testkonzept erarbeitet werden, dass auch die besonderen technischen Eigenschaften des Konstrukts berücksichtigt.

Als technischer Produktmanager war ich für die zeitnahe Umsetzung sowie die Spezifikation der einzelnen Komponenten verantwortlich.